Kernkraft – freies Franken

Donnerstag, 21. April 2011 |  Autor:

PRESSEMITTEILUNG

Kernkraft – freies Franken

Die Zukunft Frankens ohne Kernkraftwerke, aber mit regenerativen Energien zu gestalten, ist erkl├Ąrtes Ziel der PARTEI F├ťR FRANKEN ÔÇô steht doch im unterfr├Ąnkischen Landkreis Schweinfurt das ├Ąlteste der ÔÇťj├╝ngerenÔÇť Atomkraftwerke: Grafenrheinfeld, seit 1981 in Betrieb, zurzeit in Jahresrevision und kontinuierlich im Fokus von bedrohlichen Flug├╝bungen, die die Bev├Âlkerung regelm├Ą├čig in Angst und Schrecken versetzen.

Fukushima zeigt, dass Atomenergie keine Zukunft mehr hat. Eine nachhaltige Energieversorgung ben├Âtigt erneuerbare Energien, deren bevorzugte Erforschung unverzichtbar ist, um den Umbau zu gr├Â├čerer Energieeffizienz zu schaffen: Kraftwerkserneuerungen wie z.B. dezentrale Gas- und Dampfkraftwerke (GuD-KW) arbeiten gem├Ą├č dem Prinzip der Kraft-W├Ąrme-Koppelung und garantieren eine wesentlich h├Âhere Wirtschaftlichkeit.

Auch ein forcierter Ausbau von Energiespeicherseen und die F├Ârderung der Windkraft, z.B. in Oberfranken, dienen diesem Ziel. Zus├Ątzlich erforderlich ist eine aktive Energieeinsparung durch z.B. konsequente Geb├Ąudesanierungen und Geb├Ąudeau├čend├Ąmmungen. Steuererleichterungen f├╝r solche energieeffiziente Ma├čnahmen sind unbedingt zu f├Ârdern. Ganz nebenbei werden dadurch auch noch Arbeitspl├Ątze gesichert und neu geschaffen.

Den innovativen und zukunftsf├Ąhigen Energieversorgungssystemen stehen Atomkraftwerke als sog. ÔÇťBr├╝ckentechnologieÔÇť jedoch nur im Wege. Die Laufzeitverl├Ąngerung von 2010 ist deshalb kontraproduktiv und sollte schleunigst wieder zur├╝ckgenommen werden. Die Vorstellung, das AKW Grafenrheinfeld bliebe bis 2028, 14 Jahre l├Ąnger als geplant, noch am Netz, ist mehr als Besorgnis erregend. Sp├Ątestens 2020 muss ├╝berall, nicht nur in Franken, Schluss sein mit der Atomenergie.

Roland Zehner
PARTEI F├ťR FRANKEN
Arbeitskreis Energie, Umwelt und Naturschutz

Share This:

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Pressemitteilung

Aufgrund der erfreulichen Flut von Anfragen müssen wir die Kommentarfunktion leider vorübergehend abstellen. Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften und Ihr damit zum Ausdruck gebrachtes Interesse an einem gleichberechtigten Franken in Bayern.

Kommentare und Pings sind geschlossen.

Ein Kommentar

  1. […] den Rhein! Im ├ťbrigen ist das gro├če Kraftwerk das man bei Heilbronn an der Autobahn sieht kein AKW, sondern ein Kohlekraftwerk! […]