Tag-Archiv für » Presse «

Die R├╝ge der Partei f├╝r Franken an den „Fr├Ąnkischer Tag“ wird vom Deutschen Presserat abgelehnt

Mittwoch, 19. M├Ąrz 2014 | Autor:

Partei f├╝r Franken beschwerte sich ├╝ber die fiktive „Partei in Franken“ des „Fr├Ąnkischer Tag“

Volont├Ąre der Tageszeitung „Fr├Ąnkischer Tag“, deren Verbreitung ├╝ber die Grenzen von Forchheim-Bamberg hinaus geht, haben vor der Landtags-/Bezirkstagswahl in Bayern eine fiktive „Partei in Franken“ gegr├╝ndet.

Die „Partei f├╝r Franken“ hat daraufhin eine R├╝ge beim Deutschen Presserat eingereicht mit der Bitte um Pr├╝fung, ob diese Ver├Âffentlichung gegen die publizistischen Grunds├Ątze des Deutschen Presserats verst├Â├čt. Diese R├╝ge wurde im Vorverfahren gepr├╝ft. Der Deutsche Presserat kam zu der Auffassung, dass ein Versto├č gegen den Pressekodex nicht vorliegt.

Die „Partei f├╝r Franken“ sieht in dem Beitrag eine Verletzung des Wahrheitsgebotes, weil der „Fr├Ąnkische Tag“ in dem Artikel schon aufgrund der Unterscheidbarkeit auf die fiktive ÔÇ×Partei in FrankenÔÇť und auf die reale ÔÇ×Partei f├╝r FrankenÔÇť h├Ątte hinweisen m├╝ssen. Dies gebietet auch die journalistische Sorgfaltspflicht. Durch die Wortgleichheit ÔÇ×ParteiÔÇť und ÔÇ×FrankenÔÇť wird das ÔÇ×inÔÇť bzw. ÔÇ×f├╝rÔÇť ├╝berlesen. Es kann beim Leser der Eindruck entstehen, die wahre politischen Partei und die fiktive Partei ist ein und dieselbe Sache. Dadurch besch├Ąftigt sich der politisch weniger Interessierte nicht mit der neuen Partei, im Glauben, diese tritt nicht zur Wahl an.

Weiterhin sieht die Partei f├╝r Franken eine Verletzung der Sorgfaltspflicht, da alleine schon eine Internetrecherche ergeben h├Ątte, dass eine ÔÇ×Partei f├╝r FrankenÔÇť existiert. Um andere politische Vereinigungen nicht zu verletzen, h├Ątte es sich ├╝ber eine Internetsuchmaschine geboten, dass man in politischen Dingen sorgf├Ąltiger nachforscht. Die Initiatoren der ÔÇ×Partei f├╝r FrankenÔÇť sehen sich in ihrer Teilhabe am demokratischen Meinungsbildungsprozess verletzt und h├Ątten erwartet, dass es die journalistische Sorgfaltspflicht geboten h├Ątte, zumindest auf die Existenz der ÔÇ×Partei f├╝r FrankenÔÇť hinzuweisen.

Der Deutsche Presserat begr├╝ndet seine Ablehnung der R├╝ge mit der Feststellung, dass die Wahl der Bezeichnung aufgrund der Namens├Ąhnlichkeit zwar etwas „ungl├╝cklich“ sei, jedoch der Leser durchaus zwischen der „Partei in Franken“ und der „Partei f├╝r Franken“ unterscheiden k├Ânne. Insbesondere politisch Interessierten d├╝rfe man zutrauen, dass sie fiktive und reale Partei klar voneinander trennen k├Ânnen.

Seltsamerweise haben Mitglieder der „Partei f├╝r Franken“ in verschiedenen Gespr├Ąchen mit den potentiellen W├Ąhlern diese Unterschiede schon ├Âfter erl├Ąutern m├╝ssen. Seltsamerweise spricht die Bev├Âlkerung von „DIE FRANKEN“, ohne „f├╝r“ und „in“. Seltsamerweise wird die „Partei f├╝r Franken“ extrem selten im „Fr├Ąnkischer Tag“ erw├Ąhnt. Die Medien machen keine Politik?

Thema: Allgemein | Kommentare geschlossen

Pressekontakt

Donnerstag, 18. Oktober 2012 | Autor:

Kontaktinformationen | Journalisten-Registrierung | Pressemitteilungen und Arbeitskreise | Pressefotos und Parteilogos


Kontaktinformationen/Pressekontakt:

Gesch├Ąftsstelle der Partei f├╝r Franken ÔÇô DIE FRANKEN
Waldstra├če 55
91154 Roth
Tel.: 09171/8284-10
Fax.: 09171/8284-09
e-mail-Adresse: pressesprecher(at)die-franken.eu


Journalisten-Registrierung:

Wenn Sie ├╝ber aktuelle Pressemitteilungen automatisch informiert werden m├Âchten, dann registrieren Sie sich hier als Journalist. Sie erhalten dann jede Pressemitteilung automatisch per E-Mail zugesandt.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

captcha

Bitte geben Sie den Spam-Schutz ein:


Pressemitteilungen und Arbeitskreise:

Hier finden Sie eine ├ťbersicht s├Ąmtlicher ver├Âffentlichter Pressenachrichten, die Landesverband ├╝ber die zentrale Pressestelle ver├Âffentlichen lie├č:
Pressemitteilungen der Partei f├╝r Franken

Einzelne Kompetenzen zu Fachbereichen sind bei uns in verschiedenen Arbeitskreisen organisiert. Entsprechende Ansprechpartner finden Sie unter hier unter „Arbeitskreise“.


Pressefotos und Parteilogos:
Hier haben wir f├╝r Sie eine kleine Auswahl an Bildern und Partei-Logos zusammengestellt. Falls Sie anderes Material ben├Âtigen, z├Âgern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren:

Parteilogo:

Wichtige Unterlagen:

Bilder von Vorst├Ąnden:

Thema:  | Beitrag kommentieren

Endlich: Franken hat eine eigene Partei!

Samstag, 31. Oktober 2009 | Autor:

Erfolgreiche Gr├╝ndungsversammlung am 31.10. in Bamberg: Fast 70 Personen aus allen Landesteilen waren zusammengekommen, um im Klosterbr├Ąu in Bamberg die „Partei f├╝r Franken – DIE FRANKEN“ aus der Taufe zu heben. Die weiteste Anreise hatte allerdings der Westfale Werner Szybalski hinter sich: der M├╝nsteraner Regionalpolitiker war an diesem Morgen eigens nach Bamberg gefahren, um als Gast ein Gru├čwort der „WestfalenparteiÔÇť zu ├╝berbringen. Z├╝gig wurden dann Parteiprogramm und Satzung beschlossen, bevor schlie├člich der Parteivorstand gew├Ąhlt wurde:

Als Wahlleiter wurde Franz Gerstner bestellt. Uwe M├╝ller (K├Ânigsberg) und Fritz Winter (N├╝rnberg) fungierten als Wahlhelfer.

Wahlergebnis:

1.Vorsitzender

3 Stellvertretende Vorsitzende:

  • Marco M.┬á(mit 51 von 51 g├╝ltigen Stimmen)
  • Andreas Brandl (mit 50 von 50 g├╝ltigen Stimmen)
  • Bernd Bub (mit 49 von 51 g├╝ltigen Stimmen)

Schatzmeister:

  • Friedrich Elterlein (mit 50 von 50 g├╝ltigen Stimmen)

8 Beisitzer:

  • Roland Zehner (mit 50 von 51 g├╝ltigen Stimmen)
  • Hans Seib (mit 50 von 51 g├╝ltigen Stimmen)
  • Detlev Tartsch (mit 46 von 51 g├╝ltigen Stimmen)
  • Holger Hoffmann (mit 48 von 51 g├╝ltigen Stimmen) v
  • Volker Backert (mit 49 von 51 g├╝ltigen Stimmen)
  • Heike Fuchs (mit 49 von 51 g├╝ltigen Stimmen)
  • Matthias D├╝rbeck (mit 49 von 51 g├╝ltigen Stimmen)
  • J├╝rgen Raber (mit 51 von 51 g├╝ltigen Stimmen)

2 Kassenpr├╝fer:

  • Manfred Reimann (mit 51 von 51 g├╝ltigen Stimmen)
  • Uwe M├╝ller (mit 50 von 50 g├╝ltigen Stimmen)

Schiedsgericht:
1. Vorsitzender:
Franz Gerstner ( mit 40 von 49 g├╝ltigen Stimmen)

1.Beisitzer:  Joachim Hubrich (einstimmig)
2.Beisitzer: Peter Kr├╝ger (einstimmig)
1.Stellvertreter: Kurt Steinbauer (einstimmig)
2.Stellvertreter: Fritz Winter (einstimmig)

Um 12:13 Uhr war die Gr├╝ndungsveranstaltung abgeschlossen und die „Partei f├╝r Franken – DIE FRANKEN“ endg├╝ltig gegr├╝ndet. Nun k├Ânnen die Unterlagen beim Bundeswahlleiter eingereicht werden.

Ab 14 Uhr stand die neugew├Ąhlte Vorstandschaft der geladenen Presse Rede und Antwort.

Bilder vom Gr├╝ndungsparteitag:

Thema: Gr├╝ndung | Kommentare geschlossen

Presse

Donnerstag, 20. August 2009 | Autor:

Hier finden Sie eine ├ťbersicht einiger┬áPresseberichte ├╝ber die Partei f├╝r Franken seit der Gr├╝ndung im Jahr 2009.

Den Pressekontakt der „Partei f├╝r Franken – DIE FRANKEN“ finden Sie auf der Unterseite Pressekontakt (hier)!
Downloads und Partei-Logos finden Sie hier!

Presseberichte zur Partei f├╝r Franken – DIE FRANKEN:

09.05.2016

07.05.2016

04.05.2016

11.04.2016

10.04.2016

07.04.2016

31.03.2016

22.03.2016

  • Frankenpartei kuschelt mit Aiwanger – Robert Gattenl├Âhner sprach mit dem Chef der Freien W├Ąhler ├╝ber Gemeinsamkeiten
    (N├╝rnberger Nachrichten)

18.03.2016

05.03.2016

18.02.2016

16.02.2016

  • Heike Fuchs verl├Ąsst ÔÇ×FrankenÔÇť
    (Frankenpost)

01.02.2016

14.12.2015

09.10.2015

31.08.2015

10.08.2015

09.07.2015

23.06.2015

16.06.2015

08.06.2015

27.05.2015

26.05.2015

13.04.2015

02.04.2015

26.03.2015

21.03.2015

14.02.2015

11.02.2015

14.01.2015

  • Heimatpfleger und Sprachforscher kritisieren ZDF f├╝r die Verlegung von „Tannbach“ nach Oberbayern: „Da waren wohl dumme Schn├Âsel am Werk“
    (N├╝rnberger Nachrichten)

(Ältere Presseberichte über DIE FRANKEN finden Sie hier)

Thema:  | Beitrag kommentieren