Tag-Archiv für » Stefan Fuchs «

Parteitag 2014: Wiederwahl der Vorstandschaft mit neuem Schatzmeister

Montag, 17. November 2014 | Autor:

Am Sonntag den 16.11.2014 fand in Roth bei N├╝rnberg der Parteitag der Partei f├╝r Franken ÔÇô DIE FRANKEN statt. Ein paar Wochen nach dem 5. Geburtstag der jungen Partei waren die┬áDelegierten der Gebietsverb├Ąnde in die R├Ąume der AWO ÔÇťAuf DrahtÔÇŁ gGmbH geladen, um turnusm├Ą├čig die F├╝hrungsmannschaft zu w├Ąhlen.

Dabei wurde der Parteivorsitzende Robert Gattenl├Âhner einstimmig im Amt best├Ątigt! Die drei gleichberechtigten Stellvertreter Andreas Brandl (Mittelfranken), Karola Kistler (Oberfranken) und Christiane von Th├╝ngen (Unterfranken) wurden ebenfalls wiedergew├Ąhlt. F├╝r die Schatzmeisterin Heike Fuchs, die unter anderem wegen ihrem Mandat im Hofer Rathaus nicht mehr antrat, wurde Werner Bloos zum neuen Parteischatzmeister gew├Ąhlt! DIE FRANKEN danken Heike Fuchs f├╝r die geleistete Arbeit und ihr Engagement in den vergangenen Jahren als Parteischatzmeisterin.


(von links: Stefan Fuchs, Paul Trutz, Elke Gattenl├Âhner, Ute Knab, Robert Gattenl├Âhner, Christian Nikol, Andreas Brandl, J├╝rgen Raber, Karola Kistler, Franz Gs├Ąnger, Christiane von Th├╝ngen, Klaus Sommerkorn, Werner Bloos)

Anschlie├čend durften die Delegierten zur Vervollst├Ąndigung der Parteif├╝hrung noch die acht Beisitzer im Landesvorstand bestimmen. Dabei erhielten Stefan Fuchs (Hof), Elke Gattenl├Âhner (Roth), Ute Knab (Lauf), Paul Trutz, Christian Nikol (beide Feucht), Daniel Ammon (Ansbach), Klaus Sommerkorn (Erlangen) und┬áJ├╝rgen Raber das Vertrauen der Wahlberechtigten.

Als dann am Abend einer der l├Ąngsten Parteitage in der noch jungen Geschichte der Partei zu Ende gegangen war, konnte der Parteivorsitzende mit Stolz auf das an diesem Tag geleistete Pensum blicken: Die Partei war wieder ein St├╝ck enger zusammenger├╝ckt und geht gest├Ąrkt aus diesem Parteitag hervor. Die Hauptziele in der n├Ąchsten Zeit werden weiterhin die Gewinnung von neuen Mitgliedern und die Gr├╝ndung von Gebietsverb├Ąnden sein, um f├╝r die n├Ąchsten Wahlen breiter aufgestellt zu sein.

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen