Tag-Archiv für » Kommunalwahl «

DIE FRANKEN wĂŒnschen alles Gute fĂŒr 2015

Mittwoch, 31. Dezember 2014 | Autor:

2015Im Namen der Partei fĂŒr Franken möchte ich Ihnen und Ihren Liebsten fĂŒr das neue Jahr Gesundheit, beruflichen Erfolg, privates GlĂŒck und viele ungetrĂŒbte Momente!

Blicken wir etwas zurĂŒck: Nach dem Achtungserfolg bei der Landtagswahl 2013 mit insgesamt 87.237 Stimmen startete man gestĂ€rkt ins Jahr 2014, dem Jahr der ersten Kommunalwahlen seit Bestehen der jungen Partei.

Der Beginn des Jahres stand voll im Zeichen der Sammlung von UnterstĂŒtzerunterschriften, die in insgesamt 12 GebietsverbĂ€nden durchgefĂŒhrt wurden. Leider konnte die hohe HĂŒrde des bayerischen Wahlrechts nur in Feucht, Roth und in HofÂ ĂŒbersprungen werden, weshalb man auch nur dort zur Wahl antreten durfte.

Dann aber gab es ĂŒberall Wahlerfolge zu feiern: DIE FRANKEN schafften in Feucht, Roth mit je einem Kandidaten und in Hof sogar mit zwei Kandidaten in den jeweiligen Stadtrat einzuziehen!

Nun „mischen“ DIE FRANKEN in den Kommunen mit, verlieren aber die großen Themen nicht aus den Augen. Der Widerstand gegen die Monstertrassen, fĂŒr DIE FRANKEN schön lĂ€nger ein Thema, hat es 2014 in die breite Aufmerksamkeit geschafft. Hof, Lauf, Ansbach und das NĂŒrnberger Land ziehen hier an einem Strang. Ebenso beim Thema Elektrifizierung der Bahnstrecke NĂŒrnberg-Hof.

Des weiteren reagierte die Partei fĂŒr Franken auf die Nordbayerninitiative von Heimatminister Söder und auf das Referendum um die UnabhĂ€ngigkeit Schottlands, bei der DIE FRANKEN immer wieder zu den bayerischen Bestrebungen nach einem eigenstĂ€ndigen Bayernland in Europa befragt wurden: „Bayerns Austritt nur ohne Franken„!

Kurz vor dem Ende des Jahres gab es noch einmal Zuwachs bei den GebietsverbĂ€nden: Der Kreisverband Erlangen/Erlangen-Höchstadt konnte gegrĂŒndet werden und mit den Neuwahlen bei Parteitag im November neigte sich dann ein ereignisreiches Jahr dem Ende zu.

Die Partei fĂŒr Franken wĂŒnscht alles Gute fĂŒr das neue Jahr, viel Energie und Durchhaltevermögen fĂŒr unsere frĂ€nkische Sache

Andreas Brandl
PARTEI FÜR FRANKEN
Stellvertretender Vorsitzender / AK-Leiter “Neue Medien” / Vorsitzender OV Lauf

Thema: Allgemein | Kommentare geschlossen

DIE FRANKEN ziehen in den Stadtrat von Hof, Feucht und Roth ein

Montag, 17. MĂ€rz 2014 | Autor:

check02_redDie Partei fĂŒr Franken kann wieder einmal Wahlerfolge feiern: Bei den Kommunalwahlen 2014 schaffte es die junge Partei in Feucht, Roth mit je einem Kandidaten und in Hof sogar mit zwei Kandidaten in den jeweiligen Stadtrat einzuziehen! Bei den geringen Finanzmitteln und der immer noch knappen Personaldecke eine absolute Sensation!

Leider ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht alles endgĂŒltig ausgezĂ€hlt, aber die Sitzverteilung steht schon fest:

So konnte der Ortsverband Hof mit erreichten 5,5% neben Spitzenkandidatin Heike Fuchs, die schon bei den Landtagswahlen in 2013 erfolgreich abschnitt, mit Hans-JĂŒrgen Dietel einen zweiten Kandidaten in den Stadtrat der Saale-Stadt zu bringen. (Die genauen Wahlergebnisse der Stadt Hof finden Sie hier)

Der Ortsverband in Feucht fĂŒhrte ebenfalls den Überraschungserfolg von der Landtags- und Bezirkswahl 2013 weiter: Der Ortsverbandsvorsitzende Christian Nikol fungiert nach erreichten 4,8% im vorlĂ€ufigen Ergebnis fĂŒr die nĂ€chsten sechs Jahre als Gemeinderat in der Zeidel-Stadt Feucht! (Die genauen Wahlergebnisse des Marktes Feucht finden Sie hier)

SelbstverstĂ€ndlich konnte auch Bezirksrat Robert Gattenlöhner seinen Wahlerfolg von 2013 fortfĂŒhren: Nach dem triumphalen Einzug in den Bezirkstag von Mittelfranken im vergangenen Jahr, zieht der Vorsitzende der Partei fĂŒr Franken mit erreichten 4,44% auch in den Stadtrat der Stadt im FrĂ€nkischen Seenland ein! (Die Wahlergebnisse der Stadt Roth finden Sie hier)

Alles in Allem zeigt die Kommunalwahl 2014 ganz deutlich, dass DIE FRANKEN in der frĂ€nkischen Parteienlandschaft angekommen sind. Diese Ergebnisse machen Mut fĂŒr die kommenden Wahlen und Hoffnung auf mehr Beachtung in der Presse, als das bisher der Fall war.

DIE FRANKEN wĂŒnschen den gewĂ€hlten Kandidaten allzeit ein gutes HĂ€ndchen bei Entscheidungen und viel Energie fĂŒr diese verantwortungsvollen Posten. Herzlichen GlĂŒckwunsch!

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

DIE FRANKEN wurden in Feucht, Hof und Roth zur Kommunalwahl zugelassen!

Donnerstag, 6. Februar 2014 | Autor:

Geschafft! Die Partei fĂŒr Franken darf zur Kommunalwahl 2014 in Bayern antreten! Die erforderlichen UnterstĂŒtzerunterschriften wurden in Feucht, Hof und Roth weit ĂŒber das Soll erreicht! GlĂŒckwunsch!

Leider scheiterte man aber in 9 anderen Gegenden an den hohen HĂŒrden, die der Freistaat Bayern im Gegensatz zu anderen BundeslĂ€ndern vorsieht. So mussten zum Beispiel die WĂ€hler zu den unterschiedlichsten Öffnungszeiten auf dem Rathaus durchaus auch Wartezeiten auf sich nehmen. Nicht nur DIE FRANKEN sind mit diesen Vorschriften nicht einverstanden.

Nachfolgend haben wir fĂŒr Sie die eine Aufstellung der erreichten Quoten:

Gebiet erreicht erforderlich Quote
– Ansbach Land 180 430 42%
– Feucht 203 180 113%
– FĂŒrth 43 385 11%
– Hirschaid 24 180 13%
– Hof 346 215 161%
– Landkreis FĂŒrth 20 385 5%
– Landkreis NĂŒrnberger Land 387 430 90%
– Lauf 111 190 54%
– Lautertal 58 80 73%
– NĂŒrnberg 115 610 19%
– Roth 235 190 124%
– Stegaurach („Frankenliste“) 87 120 73%

Gerade in Lautertal, Stegaurach und allen voran im NĂŒrnberger Land ist es Ă€rgerlich, da mit sehr hohen Quoten die erforderlichen UnterstĂŒtzungsunterschriften fast erreicht worden wĂ€ren. Aber wir nehmen hier die große Akzeptanz in der Bevölkerung als Auftrag, uns fĂŒr die nĂ€chsten Wahlen noch breiter aufzustellen um in den Entscheidungsgremien endlich mehr fĂŒr Franken zu erreichen!

Doch in Feucht, Hof und Roth stehen die Zeichen auf Wahlkampf!

Hier haben die Kandidaten der Partei fĂŒr Franken wirklich gute Chancen in alle drei StadtrĂ€te einzuziehen, da diese Gebiete schon 2013 bei der Landtagswahl herausragende Ergebnisse erreichen konnten (nachzulesen hier)!

DrĂŒcken Sie uns die Daumen und wĂ€hlen sie am 16. MĂ€rz 2014 in Feucht, Hof und Roth die

Partei fĂŒr Franken – DIE FRANKEN

Thema: Wahlen | Kommentare geschlossen

DIE FRANKEN sammelten Unterschriften auf ihrem Rathaus

Samstag, 25. Januar 2014 | Autor:

Die Franken Wappen RGB_klUnterschriftslisten fĂŒr die Partei fĂŒr Franken lagen auf dem Ordnungs- oder Einwohnermeldeamt auf Ihren RathĂ€usern aus! Denn um ĂŒberhaupt zur Wahl antreten zu dĂŒrfen, benötigten wir bis spĂ€testens 03.02.2014 um 12:00 Uhr UnterstĂŒtzerunterschriften in folgenden Regionen:
– Ansbach Land
– Feucht (Sonderöffnungszeiten hier)
– FĂŒrth
– Hirschaid
– Hof (Sonderöffnungzeiten hier)
– Landkreis FĂŒrth
– Landkreis NĂŒrnberger Land (Sonderöffnungszeiten hier)
– Lauf (Sonderöffnungszeiten hier)
– Lautertal (Sonderöffnungszeiten hier)
– NĂŒrnberg (Sonderöffnungzeiten hier)
– Roth (Sonderöffnungszeiten hier)

Wir kĂ€mpfen einfach nur um eine gerechte Chance fĂŒr die Wahl!

Bitte nehmen Sie Freunde, Bekannte, Verwandte, Arbeitskollegen usw. mit aufs Rathaus, damit wir gemeinsam diese hohe HĂŒrde schaffen und am 16.03.2014 fĂŒr Franken wĂ€hlbar sind!

WARUM IHRE UNTERSCHRIFT?
Damit wir ĂŒberhaupt antreten dĂŒrfen!

  • Eine UnterstĂŒtzer-Unterschrift ist von der endgĂŒltigen Wahlentscheidung unabhĂ€ngig.
  • Es ist KEINE Zusage, der Partei eine Stimme zu geben.
  • Mit einer UnterstĂŒtzer-Unterschrift sind keinerlei weitere Verpflichtungen verbunden.

Deshalb unterstĂŒtzen Sie uns bitte mit Ihrer Unterschrift im Rathaus! Teilweise haben die Amtsstuben noch Sonderöffnungszeiten, bei denen es möglich ist donnerstags bis 20:00 Uhr und samstags von 10:00 bis 12:00 Uhr seine Unterschrift zu leisten.

Thema: Aktionen | Ein Kommentar